Auszeitklasse

 

Schule („Auszeitklasse“) mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung 

In Kooperation mit dem Projekt Petra (Träger der Jugendhilfe) werden Schüler*innen der Klassen eins bis vier in einer so genannten „Auszeitklasse“ beschult. 

Dies ist ein ganztägiges verzahntes Angebot von Unterricht und sozialpädagogischer Förderung mit intensiver Elternarbeit. 

Die Arbeit im Bereich emotionale und soziale Entwicklung (EMS) wird insgesamt getragen durch kollegiale Beratung, Reflexion, Hilfe und Unterstützung im Team. Die Arbeit in der Auszeitklasse ist eng verzahnt mit dem Arbeitsbereich „Inklusiver Unterricht“.